Wir, die Bocholter Strolche, das sind

Wir wohnen in der schönen Stadt Bocholt, im Münsterland nahe der holländischen Grenze,
in unserem Häuschen mit großem Garten. In der Umgebung gibt es einen großen See, viele Felder, Wiesen, Wald und nette kleine Örtchen.
Schon immer gehörte ein Hund für uns mit in die Familie, denn ohne Hund ist für uns eine Familie einfach nicht vollständig.
Und so kam, nach Pudel, Schäferhund, Boxer und  Border Terrier im Dezember 2016 die Löwchendame Marla zu uns.

 

Warum ausgerechnet ein Löwchen?

Wir suchten einen selbstbewussten nicht haarenden kleinen Hund. Er sollte anpassungsfähig sein, außerdem aktiv und groß genug, um längere Wanderungen, Radtouren und vielleicht sogar Agility mit uns zu machen. Zusätzlich sollte er aber auch mal mit einem Kuscheltag zufrieden sein, wenn das Wetter z. B. mal für lange Spaziergänge nicht mitspielt. Und so stießen wir bei unserer Suche auf die Rasse des Löwchens.

 

Die Kriterien für diese Rasse waren

  • Gesundheit und ein langes Leben
  • möglichst wenig „Rassebedingte Erbkrankheiten“
  • keine Rasse mit Jagd Ambitionen
  • kein ständiges Haaren
  • ein freundliches unkompliziertes Wesen mit Eigenschaften wie:
    verschmust, selbstbewusst und anhänglich
  • ein eher Quadratischer Körperbau mit einer Widerristhöhe von ca. 30 cm, denn dadurch ist der Bauch nicht so dicht am Boden und der Hund wird nicht ganz so dreckig
  • seine Robustheit, denn obwohl das Löwchen ein Kleinhund ist, ist er vom Charakter und seiner Konstitution her eher robust
Im Handumdrehen hatte Marla unsere Herzen im Sturm erobert. Schon nach kurzer Zeit waren wir so von dieser Rasse überzeugt, dass wir beschlossen diese Rasse züchten zu wollen. Auch andere Menschen sollen das Glück haben, diese doch eher seltene Rasse, kennen, schätzen und lieben zu lernen.
Unsere drei Söhne sind inzwischen erwachsen. Nur der jüngste lebt noch bei uns im Elternhaus.
Ideale Voraussetzungen, um genügend Raum, Zeit und Muße zu haben, sich ganz der Hobbyhundezucht widmen zu können. Und so begannen wir nach und nach unseren Traum zu verwirklichen.
Um Mala auf Ausstellungen zu präsentieren, mussten ihre Haare die rassetypische Schur erhalten. Mit dieser Notwendigkeit konnten sich besonders unsere Männer Anfangs gar nicht anfreunden.
Auf der Zuchtzulassungsprüfung in Cloppenburg am 05.Mai 2018 erhielt Marla ihre Zuchtzulassung.
Es folgte die Beantragung des Zwingernamens, die Begutachtung der Zuchtstätte und die Aneignung von Sachkenntnissen auf Seminaren und aus Büchern. So fühlen wir uns jetzt gestärkt und bereit verantwortungsvoll Hundenachwuchs aufzuziehen und freuen uns schon auf den zukünftigen Nachwuchs aus unserem Zwinger
von den Bocholter Strolchen
Menü